Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ONLINE-SHOP                                                                                                                                                                                  25.8.17

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hiernach „AGB“) der Bettenland AG (hiernach „Bettenland“) sind anwendbar auf alle zwischen Bettenland und ihren Kunden abgeschlossenen Verträge. Mit Abschluss eines Vertrages mit Bettenland anerkennt der Kunde diese AGB und verzichtet ausdrücklich auf die Geltendmachung allfälliger eigener Allgemeiner Geschäftsbedingungen. Solche haben nur Gültigkeit, soweit sie von Bettenland ausdrücklich schriftlich angenommen werden.

2. Offerten / Angaben in Katalogen und Produkteunterlagen

Offerten im Online-Shop sind bindend. Offensichtliche Preisirrtümer bleiben vorbehalten. Ansonsten erfolgen Offerten von Bettenland grundsätzlich freibleibend. Angaben in Prospekten, Katalogen und Produkteunterlagen sind ohne gegenteilige schriftliche Vereinbarung nicht verbindlich. Abweichungen der Abbildungen oder technischen Angaben zu den Produkten sind möglich.

3. Bestellungen / Vertragsabschluss / Leistungsumfang/Zahlungsbedingungen

Bei Online-Bestellungen kommt der Vertrag mit dem Eingang der Bestellung und dem Eingang der vollständigen Kaufpreiszahlung zustande. Der Kunde erhält eine verbindliche Auftragsbestätitung/Rechnung/Quittung durch Bettenland. Bei Online-Bestellung ergibt sich der Vertragsinhalt aus dem Online-Angebot. Umtausch oder Rückgabe der Ware ist ausgeschlossen. Abweichungen vom Bestellten gelten als vertragskonform, soweit sie nicht wesentliche Eigenschaften des Bestellten erheblich beeinträchtigen.

4. Fristen

Die Einhaltung von Fristen, die Bettenland obliegen, setzt die Einhaltung der Vertragspflichten durch den Kunden voraus. Sie verlängern sich angemessen,

– wenn Bettenland Angaben, die zur Erfüllung des Vertrages nötig sind, nicht rechtzeitig zugehen, oder wenn der Kunde sie nachträglich abändert;

– wenn Hindernisse auftreten, die Bettenland auch bei Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht abwenden kann, ungeachtet, ob sie bei Bettenland beim Kunden oder bei einem Dritten                  entstehen. Solche Hindernisse sind beispielsweise erhebliche Betriebsstörungen, Unfälle, Arbeitskonflikte, verspätete oder fehlerhafte Zulieferung von Produkten, Naturereignisse und andere    Fälle höherer Gewalt;

– wenn der Kunde oder Dritte mit der Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten im Verzuge sind, so insbesondere, wenn der Kunde die Zahlungsbedingungen nicht einhält.

Die Nichteinhaltung der Bettenland obliegenden Fristen berechtigt den Kunden nach vergeblicher Ansetzung einer angemessenen Nachfrist (14 Tage bei Lager- und Standard-Waren, 30 Tage bei anderen Waren) einzig zum Rücktritt vom Vertrag. Bereits geleistete Zahlungen werden ihm in diesem Fall unverzüglich zurück erstattet. Sämtliche weiteren Ansprüche des Kunden wegen Nichteinhaltung der Fristen, namentlich der Anspruch auf Schadenersatz, werden ausdrücklich wegbedungen.

5. Preise

Alle Preise von Bettenland im Online-Shop verstehen sich in Schweizer Franken inklusive Mehrwertsteuer.

6. Lieferkonditionen

Bei Online-Bestellungen liefert Bettenland/Spediteur DAP Bordsteinkante an die vom Kunden angegebene Schweizer Adresse (Incoterms 2010). Der Kunde muss bei der Lieferung anwesend sein. Bettenland entscheidet, ob Lieferungen durch Bettenland selber erfolgen oder einem Spediteur zum Versand übergeben werden.

Nimmt der Kunde die Lieferung nicht wie vereinbart ab, ist Bettenland in jedem Fall berechtigt, das weitere Vorgehen einseitig festzulegen und der Kunde hat Bettenland die durch die Nichtabnahme entstehenden Mehrkosten zu ersetzen. Die übliche Verpackung ist im Preis inbegriffen. Die Entsorgung der Verpackung ist Sache des Kunden. Lieferungen ins Ausland nach Absprache.

7. Prüfung der Lieferungen / Mängelrüge

Der Kunde hat die Lieferungen innert 5 Tagen nach der Lieferung zu prüfen und Bettenland innert dieser Frist allfällige Mängel schriftlich anzuzeigen, andernfalls die Lieferungen als genehmigt gelten. Zeigen sich später innerhalb der Gewährleistungsfrist Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung nicht hätten entdeckt werden können, hat der Kunde dies Bettenland unverzüglich schriftlich bekannt zu geben, andernfalls die Lieferungen auch in Bezug auf diese Mängel als genehmigt gelten.

8. Gewährleistung

Bettenland leistet dafür Gewähr, dass ihre Lieferungen die zugesicherten Eigenschaften aufweisen und frei von Mängeln sind. Bettenland leistet nur dann Gewähr dafür, dass ihre Lieferungen für einen bestimmten Zweck geeignet sind, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart ist. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Lieferung. Bettenland erfüllt ihre Gewährleistungspflicht, indem sie nach eigener Wahl defekte Teile kostenlos repariert oder ersetzt, wobei die Reparatur oder der Ersatz von mangelhaften Teilen keine Verlängerung und keinen Neubeginn der Gewährleistungsfrist bewirken.

Andere und weitergehende Ansprüche des Kunden gegen Bettenland sind,  soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen, so namentlich Ansprüche des Kunden auf

– Wandelung, Minderung oder Schadenersatz;

– Ersatz von Schäden, die durch unsachgemässe Behandlung, mangelnde Sorgfalt, Unfälle, höhere Gewalt oder normale Abnützung entstanden sind;

– Ersatz von Schäden an nicht von Bettenland gelieferten Materialien sowie von Kosten von Expertisen und für die Feststellung von Schadenursachen;

– Ersatz von Folgeschäden, Nutzungsausfall und entgangenem Gewinn etc., verursacht durch die Verwendung oder durch Mängel der von Bettenland gelieferten Produkte und erbrachten            Leistungen.

Die Gewährleistung durch Bettenland setzt voraus, dass der Kunde die vereinbarten Zahlungen vollumfänglich geleistet hat. Die Gewährleistungspflicht von Bettenland erlischt,

– wenn Bettenland ein Mangel nicht unverzüglich schriftlich mitgeteilt wird;

– wenn ausdrückliche Weisungen von Bettenland nicht eingehalten werden;

– wenn ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Bettenland an den von dieser gelieferten Produkten von Dritten Änderungen oder Reparaturen vorgenommen werden.

Dem Kunden von den Herstellern der gelieferten Produkte gewährte Garantien sind vom Kunden gegenüber dem Hersteller geltend zu machen und werden durch die vorliegenden Bestimmungen nicht eingeschränkt. Massgebend sind die Garantiebestimmungen der jeweiligen Hersteller.

Ersatz/Reparatur: Der Käufer trägt die Kosten für Transport und Montage bei Garantiefällen. Für Ersatzware während dieser Zeit ist er selbst besorgt.

9. Haftungsbeschränkung

Die vertragliche und ausservertragliche Haftung von Bettenland beschränkt sich auf durch Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Jede vertragliche und ausservertragliche Haftung von Bettenland bei leichter und mittlerer Fahrlässigkeit ist hingegen, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt insbesondere für gleich aus welchem Rechtsgrund eingetretene Sach-, Vermögens- und Verzugsschäden sowie für mittelbare, indirekte oder Folgeschäden, für entgangenen Gewinn, Verdienstausfall und nicht realisierte Einsparungen etc. Zudem wird die Haftung von Bettenland für jegliches Verschulden von Hilfspersonen ausdrücklich ausgeschlossen.

10. Änderungen

Änderungen dieser AGB sowie alle unter diesen AGB notwendig werdenden Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

11. Anwendbares Recht / Erfüllungsort / Gerichtsstand

Sämtliche Verträge zwischen Bettenland und dem Kunden unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (Wiener Kaufrecht). Erfüllungsort ist Zollikofen. Gerichtsstand ist Zollikofen. Bettenland kann den Kunden nach ihrer Wahl aber auch am Wohnsitz oder Sitz des Kunden oder an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand belangen.